Der Entwurf con Caroline Hoffmann soll dem Besucher auf eine spielerische und und flexible Art das Lipmann Regalssystem zeigen, das schon seit 100 Jahren fester Bestandteil der Bibliothek ist.

das Magazin entstand aus der Grundidee, alte Strukturen in der Architektur der Landesbibliothek aufzugreifen und in eine moderne Bildsprache zu übersetzen. So mit soll die öffentliche Einrichtung nicht nur weiterhin die Besucher ansprechen, die ohnehin schon regelmäßig ein und aus gehen, sondern auch das junge Publikum.

Bei der Analyse des Gebäudes war vor allem das Lipmann Regalsystem einprägsam, das alle Ebenen der Bibliothek strukturiert und sowohl als Bücherspeicher, als auch als statisches Bauteil dient. Die öffentlich zugänglichen Bereiche lassen von diesem Skelett jedoch nichts erahnen.

Der Entwurf soll diese Stahlträger sichtbar machen und dem Besucher auf eine spielerische und und flexible Art ein System zeigen, das schon seit 100 Jahren fester Bestandteil der Bibliothek ist.


Entwurf Caroline Hoffmann, Master WS 2014/2015