Masterthesis von Lena Gumbrich – 2018 BDIAnerkennung

Die Wiederentdeckung nationaler Identität in Form temporärer Architektur

„Bier braucht Heimat“, alte Brauerweisheit.
Deutschland gilt als eine der führenden Biernationen Europas. So vielfältig wie die deutsche Kultur ist, so vielfältig ist auch das Bier als Produkt – ein Genussmittel, das mehr Wertschätzung verdient!

Als Anlehnung an die alte Brauerweisheit, soll dem Bier ein besonderer Ort gewidmet werden, an dem es gewürdigt und in guter Gesellschaft genossen werden kann. Einen Ort, an dem Gemütlichkeit, Geselligkeit und Genuss im Vordergrund stehen. Das Bier, auch „flüssiges Brot“ genannt, bildet in Kombination mit verschiedenen Brotzeitvariationen die Grundlage für dort stattfindende Genuss-Events.

Der Entwurf kann als  Neuinterpretation eines allseits bekannten Festzeltes gesehen werden. Es ist eine Neuinterpretation, die die Wesenszüge moderner Braukultur widerspiegelt: Qualität, Genuss, Natürlichkeit, Ehrlichkeit, Kreativität, Heimatverbundenheit, Nostalgie und Handwerk.

Ähnlich einer Roadshow reist der Entwurf von Stadt zu Stadt, durch ganz Deutschland,  und verbreitet die genussvolle Craft Beer-Philosophie – ein Appell zu mehr Genuss!