MY HOME IS MY PARCEL – Dialog im Museum #8

MY HOME IS MY PARCEL – Kann Onlineshopping nachhaltig sein?

Shopping findet heute online statt. Doch können wir die Folgen davon verantworten? Die verheerende ökologische Bilanz, die Ausbeutung der Paketkuriere, den Leerstand in der Einkaufsstraße? Studierende der Innenarchitektur an der Hochschule RheinMain haben unter der Leitung von Holger Kleine und Uwe Münzing Lösungsvorschläge zu diesen Fragen entwickelt, die die Schnittstelle zwischen Paket und Kunde zurück in den öffentlichen Raum verlagern, nachhaltig konzeptioniert sind, übergeordnete soziale Funktionen innehaben und als Verweilorte einladen.

AUSSTELLUNG im Deutschen Architekturmuseum (DAM) 20. — 28. Juni 2020

Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Germany, www.dam-online.de

GEÖFFNET \ OPEN
Di, Do —So Tue, Thu — Sun 10.00 — 18.00 \ Mi Wed 10.00 — 20.00

VIRTUELLE AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Fr, 19. Juni 2020, online unter www.impact.hs-rm.de/dialog-im-museum

VIRTUELLE PODIUMSDISKUSSION

Di, 23. Juni 2020, 19 Uhr, Anmeldung unter www.hs-rm.de/dialog-im-museum

Mit bestätigter Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zu Durchführung und Ablauf der Veranstaltung.

Podiumsdiskussion mit:

Benjamin Bierwirth, Professor für Supply Chain Management, Hochschule RheinMain
Andreas Thiesen, Professor für Theorien und Methoden Sozialer Arbeit, Hochschule RheinMain

Moderation:
Holger Kleine, Professor für Künstlerisch konzeptionelles Entwerfen, Hochschule RheinMain

DIALOG IM MUSEUM ist ein Kooperationsprojekt des DAM und der Hochschule RheinMain, das sich mit den Auswirkungen von smarten Technologien auf unser Leben beschäftigt.