Bachelorthesis von Alina Seipel – 2018

Ein Ladengeschäft für hochwertiges Küchenzubehör soll in Wiesbaden errichtet werden. Rotating Kitchen bildet ein Ladenbaukonzept für den Verkauf und die Beratung rund um Hochleistungsmixer. Die schlichte und einfache Farbgebung und Formenwahl der Ladenbauteile entstanden analog in Assoziation mit Materialien und Farbgebung von Mixern. Als Materialien werden überwiegend Beton, Metall in Form von weiß-pulverbeschichteten Lochblechen und geschliffenem Stahl verwendet. Die Themen Rotation und Schnelligkeit dienen als Inspiration für Warenträger und Grafiken.

Im Eingangsbereich befinden sich Warenträger für ausgewählte Produkte und der Arbeits- und Beratungsbereich. Die Produkte werden auf einzelnen Platten präsentiert, welche sich um eine Rotationsachse drehen und in Höhe und Winkel ausrichten lassen. Im hinteren Ladenbereich finden Vorführungen der Produkte und Events statt, bei denen Smoothies, Suppen und Soßen hergestellt werden und die Leistungen und Lautstärken der Geräte demonstriert werden können.

Punktegrafiken bilden sowohl im Logo als auch in Wandgrafiken Assoziationen zum Thema Schnelligkeit. Als Wandinszenierung werden dünne Stahlbleche, gebogen in Form von Windrädern, hinter dem Kassen- und Arbeitsbereich montiert. Diese werden durch ihre Materialwahl und den Antrieb durch einen akkubetriebenen Motor aus ihrem Kontext genommen und fungieren als abstrakte Darstellung des Klingenblocks eines Mixers.