Bachelorthesis von Svetlana Grünenwald – 2017 BDIAnerkennung

Bei der Gestaltung des Store wird ein besonderer Wert auf eine möglichst stressfreie Atmosphäre sowohl für die Kunden als auch für die Mitarbeiter gelegt. Das Design sollte intuitive Abläufe fördern, so dass sich die Kunden weitgehend auch

ohne Hinweise zurechtfinden.Die Ausstattung des Store soll die minimalistische und schlichte Ästhetik der Marke reflektieren, indem sie auf klare Formensprache, Funktionalität und Reduktion setzt.

Um den Bestand in die neue Ausstattung zu integrieren, wurde als Ausgangspunkt für die Bereichsaufteilung das Raster des vorhandenen Grundrisses berücksichtigt.

Der vordere Bereich, der für die Präsentation der Sneakers und den Verkauf genutzt wird, vermittelt bereits von außen eine leichte Zugänglichkeit und Überschaubarkeit. Breite Stufen laden zu dem im hinteren Teil liegenden Anprobebereich ein, wohin sich die Kunden einerseits zur Anprobe zurückziehen können, gleichzeitig aber einen Überblick über den gesamten Store haben. Der Lagerraum befindet sich diskret und geschlossen im Hintergrund, zu dem schmale, versteckte Stufen führen.

Innerhalb des Bereichsrasters entsteht durch die Aufteilung der Präsentationsfläche ein neues Raster, indem dort in regelmäßigen Abständen neun gleiche Sockel aufgestellt werden. Dieses Raster bildet eine Grundlage für die Ausstattung der übrigen Bereiche.